Forschung

Neue Therapieansätze bei MS – Stand Februar 2017

Neue Therapieansätze bei MS – Stand Februar 2017

Hier die Präsentation zum aktuellen TIMS-Vortrag, einer kritischen Bewertung neuerer therapeutischer Optionen bei MS: Daclizumab (Zinbryta), Ocrelizumab (Ocrevus) und Daten zur Stammzelltransplantation. Auch der Ärztliche Beirat der DMSG hat sich in seiner neuesten Stellungnahme meiner Bewertung angeschlossen, dass die Studienergebnisse für Ocrelizumab nur für eine sehr spezielle Untergruppe der MS-Betroffenen mit primär progredientem Verlauf gelten, und dass Continue reading Neue Therapieansätze bei MS – Stand Februar 2017

Forschung und Therapie bei MS: Wo bleibt die medizinische Ethik?

Ärztliche Behandlungen, aber auch klinische Forschung und deren wissenschaftliche Auslegung, setzen eine medizinethische Grundhaltung voraus. Beauchamp und Childress haben 1977 die vier klassischen Prinzipien der Medizinethik unseres Kulturkreises folgendermaßen benannt: „Respekt vor der Autonomie der Patienten“, „Nicht-Schaden“, „Fürsorge und Hilfeleistung“ sowie „Gleichheit und Gerechtigkeit“ [1]. Natürlich wird es keinen Neurologen geben, der sich mutwillig über Continue reading Forschung und Therapie bei MS: Wo bleibt die medizinische Ethik?